Das Rauchfrei Programm                         Ein Nikotin Entwöhnungskurs

„Mit dem Rauchen aufzuhören ist die einfachste Sache der Welt.
Ich habe es schon 100 Mal ausprobiert.“
(Mark Twain)

 

Für Betriebe wird das Rauchfrei Programm in Kooperation mit dem Institut für Therapieforschung, IFT-Gesundheitsförderung, in zwei Durchführungsoptionen angeboten, als

 

•  Standartprogramm – 6 Termine
Dauer fünf Wochen mit sechs Gruppenterminen (à 90 min) und zwei vom Trainer initiierten Telefonaten pro TeilnehmerIn.

 

Kompaktprogramm – 3 Termine
Dauer zwei Wochen mit drei Gruppenterminen (à 180 min) und zwei vom Trainer initiierten Telefonaten pro TeilnehmerIn.

 

Die beiden Optionen unterscheiden sich nur im zeitlichen und organisatorischen Ablauf, jedoch nicht im Inhalt. Die Kurse finden in den Räumlichkeiten des jeweiligen Unternehmens statt.

 

Worin unterscheidet sich das Rauchfrei Programm von anderen Programmen?

Das Rauchfrei Programm berücksichtigt neben den vielen Gemeinsamkeiten auch die unverkennbare Individualität der Raucher und unterstützt individuelle Wege aus dem Tabakkonsum. Mit dieser Vorgehensweise grenzt sich das Programm von anderen auf dem Markt angebotenen Programmen ab.

 

Inhaltliche Ausrichtung

Das Rauchfrei Programm vereint neueste Konzepte der Motivationsforschung und Verhaltenstherapie. Die eingesetzten Methoden haben sich in klinischen Studien und Metaanalysen als wirksam erwiesen und entsprechen somit den Leitlinien der wissenschaftlichen Fachgesellschaften (AWMF-Leitlinien) und Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO Europe) zur Behandlung der Tabakabhängigkeit.

Bei der Durchführung des Rauchfrei Programms wird ein ganzheitliches Konzept beachtet. Es werden zum einen kognitiv-emotionale Verfahren zum Aufbau eines Problembewusstseins, zur Veränderung von Einstellungen und zur Förderung der Motivation angewendet. Zum anderen wird eine Verhaltensänderung durch ein zielorientiertes Vorgehen für ein rauchfreies Leben gefördert. Dadurch wird das hohe Rückfallrisiko reduziert. Der Einsatz von Medikamenten wird bei stark körperlich abhängigen Rauchern als Option berücksichtigt.
 


Leitgedanken
   > Jeder Raucher ist anders – das Rauchfrei Programm geht auf die Individualität der Teilnehmer ein
      und bietet individuelle Wege zum rauchfreien Leben.
   > Viele Raucher sind mit ihrem Rauchverhalten unzufrieden – das Rauchfrei Programm akzeptiert
      diese Unzufriedenheit, macht sie den Teilnehmern bewusst und unterstützt die Raucher,
      sie aufzulösen.
   > Einige Raucher sind stark nikotinabhängig – für diese Raucher kann eine pharmakologische
      Unterstützung sinnvoll sein.
   > Die meisten Raucher sind rückfallgefährdet – das Rauchfrei Programm begleitet und unterstützt
      die Raucher auch noch nach dem Aufhören, um dauerhaft stabil in der neu gewonnen Abstinenz
      zu sein.
 
Effektivität
Die kognitiv-verhaltenstherapeutischen Kombinationsprogramme werden in der wissenschaftlichen Literatur als die erfolgreichsten anerkannt. Eigene Evaluationsergebnisse zum Rauchfrei Programm belegen eine durchschnittliche Abstinenzrate von 31% (2012) nach 12 Monaten (konservative Zählung, alle nicht nachbefragten Teilnehmer wurden als Raucher gewertet). Das ist im internationalen Vergleich eine sehr gute Quote. Die Programmdurchführung wird kontinuierlich überprüft.
 

 

 

Anbieter

Durch meine 25jährige Tätigkeit in Suchtfachambulanzen, meiner Ausbildung zum Suchttherapeut und Zertifizierungen zum  Trainer verschiedener Nikotinentwöhnungsprogramme, sowie durch eigene Erfahrung als ehemaliger Raucher  ist es mir möglich fachlich fundierte Rauchfrei Kurse in kooperation mit der IFT-Gesundheitsförderung anzubieten.
Die IFT-Gesundheitsförderung verfügt über eine 40-jährige Erfahrung in der Entwicklung und Evaluation von Präventionsprogrammen. Das Rauchfrei Programm wurde in Kooperation mit dem IFT Institut für Therapieforschung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt.
 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und informieren Sie sich näher zu den Angeboten. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Bleib stark - Suchtprävention und Hilfe bei Mediensucht

Niels Pruin
Obere Jakobermauer 10
86152 Augsburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 821 5088300

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bleib stark - Suchtprävention und Hilfe bei Mediensucht